Programm

Donnerstag, 29. Juni 2017

Ab 17.00 Uhr ist das Festgelände für unsere Gäste geöffnet. ca. ab 17:00 DJ Baco

 

 


Freitag, 30. Juni 2017

Fueled by grace - 20:00 Uhr

Fueled by Grace, das sind Mack Schildknecht (git), Chahid Stuber (voc) , Tobias Zürcher (bs) und Roman Alexander Columberg (dr). Die 4 Jungs haben einen kompromisslosen neuen Sound erschaffen welcher sich in keine bestimmte Richtung drängen lässt. Leidenschaftlich, hart und mit viel Liebe zu eingängigen Melodien mit tiefgründigen, sozialkritischen und emotionalen Texten. Der Sound von Fueled by Grace ist das Resultat aus modernem, hartem Rock und einer unglaublich kreativen Zusammenarbeit von Mack und Chahid, die sich beim Songwriting unter anderem auch sehr von ihren Roots inspirieren lassen. So kommen auch die Einflusse aus Blues, Soul und gutem, alten Rock n’ Roll nicht von ungefähr.

 

Bereits heute werfen die Jungs ihr Auge uber den grossen Teich und holen sich ihre Inspiration von dort, wo auch Rockgeschichte geschrieben wurde – und so klingt auch ihr Debutalbum «The Rising».

 

Wenn die Band auf der Bühne steht, spürt man sofort die Energie, Freude, Leidenschaft und das Gespür für den richtigen Sound. Pur, Ehrlich und Einmalig....! Fueled by Grace, eine Junge Band mit riesen Potenzial, der notigen Erfahrung und dem perfekten Sound, der den Zahn der Zeit mehr als nur triff.

Basement Saints - 21:45 Uhr

Rock’n’Roll for the free soul» – Rock’n’Roll fur die freie Seele: so beschreiben die drei Heiligen, wenn man ihrem Namen Glauben schenken darf, von Basement Saints ihre Musik treffend in Kürze.

 

Gegründet im August 2013 jammten sie sich von Konzert zu Konzert, bis sie schliesslich mehr Liveshows spielten als sie Proben konnten. Der Erfolg liess nicht lange auf sich warten: Sie schrieben Songs und gingen schon bald darauf ins Studio. Geplant waren eigentlich nur Demoaufnahmen, dabei kam dann aber eine erfolgreiche EP heraus, welche in Reviews als «Mini-Album» (Tracks Magazine) gefeiert wurde.

 

Zu zwei Songs der EP – Rainbow Nation und Brother – wurden offizielle Musikvideos gedreht und ihre Songs werden seither immer wieder gerne in bekannten Snowboard- und Skateboard Clips auf YouTube benutzt. Damit sicherten sie sich bei Doodah, eine Snow - und Skateboard Ladenkette, einen Sponsoring Deal.

kick down - 00:00 Uhr

Kick-Down – seit 2001 die einzigartige, facettenreiche Coverband aus Brienz. Die fünf sympathischen Herzblut-Musiker, Marc Trauffer (Vocal), Jürg Schild (Bass), Ueli Fischer (Drum), Ruedi von Allmen (Guitar/Vocal) und Peter Messerli (Guitar/Vocal) prägen Ihre Konzerte durch jahre- lange Bühnenerfahrung mit einer unvergleichbaren Stimmung. Ihr Übungslokal ist die gleichnamige Konzertbar in Brienz. Alle Altersgruppen sind gleichermassen begeistert vom abwechslungsreichen Repertoire, der spürbaren Bandharmonie und dem energiegeladenen Rock-Know- How. Eingängige Rock-Songs die um die Welt gehen, spanische Leckerbissen, Balladen zum Träumen und Eigenkompositionen singt Marc Trauffer mit einer Stimme die fasziniert. Die 3-stimmigen Refrains treffen mit ihrer Harmonie mitten ins Herz. Kick Down sind vielseitig und flexibel. Konzerte gibt’s je nach Wunsch stromgeladen oder akustisch für alle Arten von Anlässen. (z.B. Firmenfeste, Hochzeiten, Rockkonzerte etc.)

Ob gross oder klein, wir fahren überall ein !

DJ Fäbu und DJ Dänu bis in die Morgenstunden


Samstag, 1. Juli 2017

Diverse Frühstücksanbieter

RIDE OUT - 13:00 Uhr

Ride out 13:00 Uhr, anschliessende «Best of» Prämierung um 18:00 Uhr im Festzelt

rock out - 17:00 Uhr

«We are Rock-Out and rock the day»

Nach diesem Motto funktioniert die vierköpfige Band aus dem Emmental. Seit Anfangs 2016 spielen sie zusammen und leben so die Freude an der Musik aus. Und diese Freude spürt man – seien es auf der frisch aufgenommenen Platte die energiegeladenen Songs oder wenn die vier Jungs auf der Bühne Alles aus sich heraus holen.

Erwarten dürfen Sie eine junge Band, die trotz der bernischen und ländlichen Klischees zügigen Rock macht. Die Ein flüsse gehen von BB King über AC/DC bis in den Metall-Bereich.

PRÄmierung - 18:00 Uhr

Ride Out «Best of» Prämierung im Festzelt.

king zebra - 19:45 Uhr

King Zebra - Rock / Metal aus Zürich. 2012 erblickte die Band das Licht der Bühne und bespielt seither die ganze Schweiz. Beeinflusst von den Bands der 80er Jahre ist ihre Message unmissverständlich: Live fast, die young what the fuck einfach nur Rock’n’Roll – keine Kompromisse.

 

2013 entliess King Zebra ihr Debut Album «Greatest Hits» in die Welt und erntete mit Songs wie «Glamrock City» und «Spitfire» viel Anerkennung, Ehre und jede Menge Bier. Zwei Jahre später folgte der zweite Streich. «Wild Wild Wild» ist geprägt von eingängigen Gitarrenriffs und Chor-geschwängerten Refrains, die sich im Ohr festsetzen und nicht mehr raus wollen.

 

Heute besteht King Zebra aus Simu (Gesang), Chip (Gitarre), Jerry (Gitarre), Michael (Bass) und Maxx (Schlagzeug). Auf den Alben verewigt sind Sacks (Schlagzeuger, Greatest Hits) und Hoochy (Sänger 2012-2016).

Marcus Bonfanti - 22:00 Uhr

Das neuste Werk «Shake The Walls» ist das starkste und am hartesten rockende Album von Marcus Bonfanti. Er ist ein riesiges Gesangs- und Gitarrentalent, mit Songs die direkt aus der Seele kommen und, wie viele Kritiker behaupten, an vorderster Front der neuen Generation von britischen Blues-beein ussten Musik stehen.

 

«Shake The Walls» wurde von Dave Williams in den The Grange Studios in Norfolk produziert und entwickelt.

 

Schon sein 2008 Debütalbum «Hard Times» versetzte die britische Rock / Blues-Szene in helle Aufregung, sein 2010er «What Good Am I To You» wurde in den Classic Rock Magazinen unter den Top 50 Alben des Jahres 2010 aufgefuhrt, und die Single «Give Me Your Cash» wurde unter die Top 40 Songs von 2010 gelistet. Das Kritikerlob, das er fur beide Alben erhielt, brachte ihm den 2012 British Blues Award in der Kategorie fur den besten Songwriter ein. Niemand spielt die Gitarre mit so viel Herzblut, niemand hat so eine raue, zugleich schöne Stimme und niemand schreibt solch einen geladenen Blues-Rock.

2BAD - 00:15 Uhr

«Aiming High» heisst er, der Erstling der Rockband 2BAD, und bringt Steve’s Vision, die harten Klänge wieder fest in der Gesellschaft zu verankern, treffend auf den Punkt.

 

Als Projekt von Steve Businger und Dänu «Blockhead» Grossenbacher gegründet, produzierte man unter der famosen Führung von Many Maurer (Krokus, Ain’t Dead Yet) eine wilde Mischung aus 80er Classic Rock und modernem Heavy Metal. Das Studioalbum wurde durch das britische Stimmwunder Carl Sentance (Nazareth, Don Airey) eingesungen, welcher es perfekt versteht, den Songs die nötige Härte ein- zuflössen.

 

Mit einem bombastischen Album im Rücken macht man sich nun auf zu den grossen Bühnen dieser Welt! Kurzerhand engagierte man Daniel Brönnimann, Ausnahmeshouter und Frontman der Freiburger Rockband Orymus, um live die Massen in Wallungen zu versetzen.

Let’s aim it high to live our dreams!

DJ Eric bis in die Morgenstunden

 


Sonntag, 2. Juli 2017

Diverse Frühstücksanbieter, gemütliches Aufbrechen, nochmals durch die Marktstände spazieren, dann langsam nach Hause fahren, denn alles Gute hat einmal ein Ende.

(Offizielles Festivalende 12:00 Uhr)